HEIMATVEREIN SCHNEEREN e.V.
Schneeren - Das Dorf der 1000 Eichen

Das Akkordeonorchester Schneeren

wurde im Jahre 1965 von Rudolf Strangfeld gegründet. Zur Zeit hat es ca. 25 aktive Spielerinnen und Spieler. Seit seiner Gründung veranstaltete das Akkordeonorchester in einem Abstand von zwei Jahren eigene Konzerte. Außerdem beteiligt man sich schon seit einigen Jahren regelmäßig an der mit den Schneerener Chören bestehenden Chorgemeinschaft “Schneerens besondere Note(n)”.

Auch über Schneeren hinaus ist unser AO bestens bekannt. In der näheren und weiteren Umgebung wurden Termine, beispielsweise Kurkonzerte in Bad Nenndorf und Bad Fallingbostel. Das AO war die die musikalische Vertretung des Neustädter Landes nicht nur auf “Neustadt besucht Neustadt"-Treffen, sondern auch auf der “Grünen Woche” in Berlin. Hochzeiten, Geburtstage, Weihnachtskonzerte oder Konzerte für die Tschnernobyl-Hilfe sind jährlich wiederkehrende weitere feste Termine.

Das Akkordeon-Ensemble Schneeren entstand im Jahr 1996, als sich acht Spielerinnen und Spieler aus dem Orchester zusammenschlossen um gemeinsam bei einem musikalischen Adventsnachmittag in Schneeren mitzuwirken.

Danach trafen sich die SpielerInnen um Klaus Strangfeld weiterhin, um gemeinsam anspruchsvolle Musikstücke zu üben. Bald folgten die ersten Einladungen zu Veranstaltungen in Schneeren und Umgebung. Das AkkordeonEnsemble tritt überdies auf, wenn “Eile geboten” ist und das gesamte Orchester für einen Auftritt nicht zeitgerecht eingesetzt werden kann. Geprobt wird alle zwei Wochen donnerstags bei einem Mitspieler oder einer Mitspielerin zu Hause.

Das Akkordeonorchester probt immer mittwochs ab 20.00 Uhr in der Grundschule Schneeren. Interessenten sind immer gern gesehen.

Kontakt kann über die Homepage www.akkordeon-orchester-schneeren.de oder den Vorsitzenden Stefan Porscha, Tel.: 05036-2629 hergestellt werden.